Azienda agricola 
FALESCHINI LUIGI

L' Azienda agricola FALESCHINI LUIGI recensita sul "Kleine Zeitung" del 14.09.2012

Notizie / News
Inviato da luigi 23 Set 2012 - 20:32

Alpines Genusslabor

Geheimtipp für Gourmets: Mitten in Pontebba werden Genüsse aus Friauls Natur produziert. Vom Radicchio aus den Bergen bis zu Bio Pfefferoni - alles fein eingelegt in Öl.

genusslabor_400 



Der Eingang ist unscheinbar - wenige Meter nach dem Rathaus von Pontebba in einer alten mehrstöckigen Stadtvilla hat Luigi Faleschini ein feines Biotop besonderer Friauler Genüsse aufgebaut. Es ist ein Netzwerk, das sich der Kanaltaler im Laufe der Jahre installiert hat Auf der einen Seite Bio-Bauern, die besonders qualitätsvolle Grundprodukte ernten und auf der anderen Seite wilde Kräuter aus den Bergen, die von Pensionisten gesammelt werden. Die Produkte von beiden "Erntehelfern" werden in der Küche von Luigi professionell veredelt und in Gläser mit dekorativem Ambiente gefüllt.

Crema di sclopit. Eine Besonderheit der Friauler Frühlingsküche ist "Sclopit", bei uns Leimkraut genannt. In den besten Friauler Landgasthäusern wird das wilde Kraut in das Risotto eingearbeitet. Luigi bereitet daraus eine Crema, die hervorragend zu Pasta, aber auch zu Reisgerichten passt. Diese Crema wird auch "Pesto friulano" genannt. Der Einsatz dieser Köstlichkeit ist vielfältig.

Crema di Scuntic. Das ist sogenannter wilder Spinat (Chenopodium buon enrico). Auch aus diesem Wildkraut aus den Bergen wird eine besondere Creme gekocht, die sich wunderbar für Omeletts oder für Topfenaufstriche eignet.

Radic di mont. Diese Radicchioart wird auf den Almen im Frühjahr gefunden. Dort wo der Schnee gerade geschmolzen, oder die Schneedecke nur noch dünn ist, finden "Eingeweihte" diese seltene und daher teure wilde Gemüseart. Luigi legt sie in Olivenöl ein. Es ist dies so eine Kostbarkeit, dass die Slow-Food-Organisation von Italien den Radic di mont in das "Presidio Slow Food" aufgenommen hat. In diesem Präsidio werden weltweit Naturgenüsse aufgenommen, deren Erhaltung von immenser Bedeutung ist. Neben diesen Köstlichkeiten hat Luigi in seinem Verkaufs- und Ausstellungsraum besondere Honigarten, Marmeladen und eingelegtes Biogemüse - ob Zucchini oder Melanzani, es ist alles da. Auch in Aceto-Balsamico eingelegte Zwiebel. So manche Fruchtcremen harmonieren besonders hervorragend zu Käse.

Salone del Gust o Turin. Ende Oktober findet die Genussmesse "Salone del Gusto" der Slow-Food-Bewegung in Turin statt. Dort wird Luigi gemeinsam mit anderen Friauler Produzenten die besten Naturlebensmittel des Landes ausstellen.

 



Questa notizia è stata inviata da Azienda agricola FALESCHINI LUIGI
  http://azagrfaleschini.valcanale.org/

L'URL di questo articolo è:
  http://azagrfaleschini.valcanale.org/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=14